ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Allgemeines
Voraussetzung für die Teilnahme an den Kursen und Touren ist eine gute körperliche Verfassung. Als Teilnehmer/in bitten wir gesundheitliche Beeinträchtigungen direkt mitzuteilen.

Anmeldung und Bezahlung
An- und Abmeldung müssen schriftlich erfolgen. Mit dem Eingang der Anmeldung und der Einzahlung der Kursgebühren wird Deine Anmeldung wirksam. Eine mündliche Anmeldung aus Zeitgründen wird akzeptiert und gilt als verbindlich.

Kursrücktritt
Den Kursrücktritt musst Du schriftlich mitteilen, er wird am Tag des Posteingangs wirksam. Bei Nichtantritt oder Rücktritt von mehrtägigen Kursen, Touren und Reisen verrechnen wir bis 21 Tage vor Beginn einen Kostenbeitrag von 30%, zwischen 20 und 10 Tagen vor Kursbeginn 50% und zwischen 9 und 0 Tagen 100% des Kurspreises. Bei Rücktritt von Eintageskursen, sofern nicht Vorauskasse verlangt wurde, verrechnen wir 100 % des Kursgeldes. Du bist von den Rücktrittsgebühren befreit, falls Du einen Ersatzteilnehmer vermitteln kannst. Bei vorzeitigem Kurs Abruch besteht kein Anspruch auf Rückerstattung.

Rücktritt des Veranstalters
Bis 3 Tage vor Kursbeginn kann der Veranstalter zurücktreten, falls die Mindestteilnehmerzahl bei Mehrtagestouren nicht erreicht wird. In diesem Fall werden bereits einbezahlte Kurskosten in vollem Umfang zurückerstattet, oder gutgeschrieben. Akzeptieren die Teilnehmer jedoch eine Kurspreiserhöhung, kann der Kurs durchgeführt werden.

Haftung
Als erfahrene und gut qualifizierte Kursleiter bieten wir Dir größtmögliche Sicherheit während unserer Veranstaltungen. Wir haften daher für eine umsichtige und verantwortungsvolle Leitung. Ein Restrisiko beim Radfahren, beim Mountainbiken und auf Reisen ist jedoch nie vollständig auszuschließen. Mit der Anmeldung anerkennst Du diese Gefahren ausdrücklich und verzichtest bezüglich dieses Restrisikos auf jegliche Schadenersatz- oder anderweitige Haftungsansprüche. Dies betrifft auch Diebstahl, Verlust und Beschädigung von eigenem Material. Auch bei dem Transport im Shuttle übernehmen wir keine Haftung auf etwaige Schäden an Rädern.
Trailemotions empfiehlt dem Reiseteilnehmer, vor Reiseantritt seinen Versicherungsschutz, insbesondere Haftpflichtversicherung, Krankenversicherung und Unfallversicherung, zu überprüfen und ggf. den Erfordernissen und Gefahren der Tour anzupassen.

Betriebshaftpflicht-Versicherung
Alle Aktivitäten von Trailemotions sind durch die MDT
Makler der Touristik Versicherung abgedeckt. Unsere Betriebshaftpflichtversicherung kommt für Schäden an Personen und Sachen auf, die von Mountainguide- Ski oder Trailemotions verursacht wurden.

Höhere Gewalt
Die Kurse finden bei jeder Witterung statt. Ereignisse höherer Gewalt (Unwetter, Krankheit/Unfall der Kursleiter) können uns jedoch veranlassen, einen Kurs abzubrechen. In diesem Fall hast Du keinen Anspruch auf Entschädigung.

Gerichtstand

Gerichtstand ist Geislingen a. d. Steige.